Der Kulturpool dient der koordinierten Vergabe von Gemeindebeiträgen im Kulturbereich. Während früher jede Gemeinde nach eigenem Gutdünken lokale und regionale kulturelle Institutionen mit Geldern bedachte, werfen die Gemeinden seit dem Jahr 2015 ihre Kulturgelder in einen Topf, aus dem heraus die kulturellen Institutionen gespiesen werden. Wieviel die Gemeinden in den Topf einspeisen, bleibt dabei ihnen überlassen.

Gemäss den Richtlinien des Kulturpools sollen in der Regel zwei Drittel der zur Verfügung stehenden Mittel den Institutionen mehrjährig (3-5 Jahre) zugesprochen werden. Ein Drittel soll für Einzelprojekte/Veranstaltungen eingesetzt werden.

Die Vergabungen erfolgen jeweils im ersten Quartal des Jahres. An der Beschlussfassung über die Vergabungen sind alle Gemeinden vertreten.

Richtlinien des Kulturpools Leimental

Ansprechpartner für die Vergabungen des Kulturpools ist das Aktuariat der RLP. info@rlp.ch